Vor einiger Zeit habe ich angefangen, minimalistische Kunst mit Linien und Formen zu machen. Ich mache das momentan komplett digital, weil ich meine digitalen Zeichen- und Mal-Apps wirklich liebe. Und ich muss zugeben, dass es hier und da einfacher ist, als mit echter Farbe, Tinte, Papier usw. zu arbeiten. So verfügt beispielsweise die ArtRage-App, die ich zum Zeichnen mit Tinte verwende, über eine Funktion, mit der die Linien automatisch etwas glatteres und schöner gemacht werden. Um dies mit einem echten Stift hin zu bekommen, braucht man viel Übung. Ich habe die größte Bewunderung für jeden, der das kann!

Ein weiterer Grund für das digitale Zeichnen ist, dass ich einfacher mit Farben und Texturen spielen kann, ohne sofort große Mengen Papier, Farbe oder Tinte zu verwenden, die wahrscheinlich doch im Papierkorb landen. Ressourcen (Umwelt!) und auch Geld sparen spielen dabei eine Rolle.

Wenn Sie meiner Kunst ein wenig folgen, haben Sie vielleicht eines meiner Videos gesehen, in dem ich sehen lasse, wie ich meine Landschaften und Blumen male. Ich beabsichtige, in Zukunft mehr vom minimalistischen Zeichnen zu zeigen, aber bis es soweit ist, schon mal ein paar kurze Eindrücke: