Blaue Blumen: Glockenblume

Teil 1 einer Mini-Serie über blaue Blumen.

Die in der Natur (nicht bei Zuchtblumen) am häufigsten vorkommenden Farben bei Blüten sind Gelb und Weiß mit 27 bis 30%. Blau und Violet kommen dagegen nur bei etwa 6% der Blumen vor. Schon dadurch sind sie etwas Besonderes, denn man sieht sie nicht so häufig in der Natur.

Blaue Farbentöne werden oft als beruhigend angesehen, und in der Welt des Marketings wird Blau gerne verwendet, wenn Vertrauen und Verantwortung die Botschaften sind.

Ich finde blaue Farben so schön, weil sie mich immer an schönes Wetter und Sonne erinnern. Als Kind bin ich auf dem Bauernhof meiner Großeltern oft an den Feldern lang spaziert. Damals gab es dort noch viele wilde Kornblumen, die wegen ihrer leuchtend blauen Farbe zwischen dem hellen Braun des Weizens, dem Rot des Klatschmohns und dem Gelb und Weiß der anderen Blumen besonders auffielen.

Aber Glockenblumen sind natürlich nicht nur wegen der Farbe so schön – man findet sie auch in Lila, Weiß und Hellgelb – sondern auch wegen der Form. Die ist übrigens je nach Sorte sehr unterschiedlich.


Pin Mich

Falls Sie von Pinterest Gebrauch machen, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie eines der nachfolgenden Bilder pinnen würden. Sie sind alle für Pinterest optimiert.

Blue Flowers: Bellflower Blue Flowers: Bellflower

Kurzfassung

Name: Glockenblumen
Jahr: 2017
Material: Acrylfarbe, Leinwand, Keilrahmen, Firnis
Technik: Dry-Brush
Größe: 24 x 30 cm
Gewicht: 150 g

Optionen

Original Kunstwerk kaufen: in meinem Etsy-Shop
Kunstdruck kaufen: bei Oh My Prints
Als Smartphone-Case, Aufkleber, Kissen und mehr kaufen: bei RedBubble

Related posts