Am Rand [Acrylfarbe]

Minimalistische Landschaft in tollen Farben.

Wer meine Bilder kennt, der weiß, dass ich gerne die Aufmerksamkeit auf ein einzelnes Objekt richte, zum Beispiel einige wenige Blumen. Bei Landschaftsbildern ist es eigentlich auch so, obwohl Landschaften natürlich im Allgemeinen sowieso mehr Details haben als Blumen oder Gräser.

Ich finde es schön, um etwas in den Mittelpunkt zu stellen. Um zu zeigen, wie schön etwas an sich ist, ohne viel Brimborium (oder eine Million Details) drumherum. Einen Weg zu finden, um das Gemälde trotzdem noch interessant zu gestalten, ist oft eine Herausforderung. Ich gebrauche hierzu Farben, sorge für Kontraste, spiele mit Licht und Schatten und/oder bringe Struktur auf den Untergrund, manchmal zufällig, manchmal in gewollten Mustern.

Pin Mich!

Falls Sie von Pinterest Gebrauch machen, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie eines der nachfolgenden Bilder pinnen würden. Sie sind alle für Pinterest optimiert.
On The Edge On The Edge On The Edge

 

In diesem Kunstwerk habe ich es auch so gemacht: Die Szene ist an sich eher simpel, etwas Himmel, Gras und ein Heuballen. Aber die Farben bieten viele Kontraste, zum Beispiel zwischen Blau und Orange-Braun, oder durch Licht und Schatten. Aber die Spannung im Bild kommt vor allem durch die schräge Horizontlinie, durch die der Heuballen nach unten zu rollen scheint. Die Details des Heuballens sind etwas verwischt, um den Eindruck von Bewegung noch zu verstärken.

Das Bild ist mit Acrylfarbe auf Leinwand (Keilrahmen) gemalt und mit Firnis abgeschlossen.

Am Rand
2018, Acrylfarbe auf Leinwand (Keilrahmen)
Maße: 60 x 80 cm (ca. 24 x 32 in)
Gewicht: ca. 900 g








Related posts