Seit meiner Kindheit spaziere ich gerne an warmen Sommertagen an Felder entlang. Da ist etwas ganz Besonderes mit sommerlichen Kornfeldern und den typischen Gräsern und Blumen, die an den Feldrändern wachsen.

Der besondere Duft, wenn die Sonne hell und warm auf das Korn scheint, das leise knistern, wenn es wenig Wind geht, der typische helle Staub, der vom Korn kommt und die Luft flimmern lässt, und natürlich das Singen von Grillen.

Aber es sind auch die Farben, die mich stets wieder faszinieren, weil sie so vielfältig sind, gleichzeitig harmonisch und kontrastreich. Ich mag sowieso Naturfarben, und finde die Farbkombinationen, denen man in der Natur begegnet, sehr schön.

Daher habe ich angefangen, eine Serie von Bildern zu malen, die alle typische Feld- und Wiesenblumen zum Thema haben.

Alle sind mit Acrylfarbe auf Leinwand gemalt, 24 x 30 cm.