Head Holder [Digital Painting]

Surrealistisches Bild, digital mit einem Pen-Tablet in Photoshop gemalt.

Für dieses Bild hatte ich sehr viel Zeit nötig. Es dauerte tatsächlich Wochen bevor ich es endlich fertig hatte.

Die Idee, die dem Bild zu Grunde liegt, entstand, als ich etwas las über die Neigung vieler Menschen, ihre wahren Gefühle zu verbergen und zum Beispiel immer fröhlich zu lächeln oder ein betont emotionsloses Gesicht zu machen. Als ich kurz danach etwas über Evolution las, fragte ich mich, ob es möglich wäre, dass im Laufe der Evolution Menschen die Fähigkeit, Gefühle zu zeigen, verlieren könnten. Oder im Extremfall, die Fähigkeit zu Gesichtsausdrücken, vielleicht weil das besser ist für das Überleben der Art – schließlich führen Gesichtsausdrücke gerne mal zu Konflikten.

Und falls im Laufe der Zeit Gesichtsausdrücke von Menschen verschwinden würden, dann würde also ein menschliches Gesicht – mit seinem Ausdrucksvermögen – besonders und selten sein. Vielleicht so selten, dass Beispiele in Ausstellungen gezeigt würden, und Lehrer im Geschichts- und Naturkundeunterricht darüber erzählen würden.

Darum habe ich eine Art Freilichtmuseum gemalt, in dem menschliche Gesichter (bzw. Köpfe) mit deutlichen Emotionen gezeigt werden. Besucher des Museums betrachten die Köpfe und sprechen darüber, und kein einziger Besucher hat ein eigenes Gesicht, denn die gibt es nicht mehr. Wie sie trotzdem gucken und sprechen können? Keine Ahnung… :o)

Head Holder
2010, digital

Related posts